Coronavirus vs. Aktienmarkt | Wann ist der Zeitpunkt zu Kauf?

Coronavirus vs. Aktienmarkt | Wann ist der Zeitpunkt zu Kauf?

Viele von uns warten schon lange mit etwas Cash auf dem Konto darauf, dass die die Aktienmärkte wieder fallen und sich eine Chance zum Einstieg bietet. Zuletzt geschah das im Dezember 2018. Seitdem steigen die meisten Indizes aber ohne einmal nach Atem zu ringen.

Mit dem dramatischen Erscheinen des Coronavirus auf der Weltbühne, könnte dieser Rallye nun ein Ende oder zumindest eine kurze Pause bevor stehen. Die Ähnlichkeiten zum SARS-Ausbruch von 2002-2003 werden seit einigen Tagen immer offensichtlicher und wurden von vielen Expertenaussagen über das Wochenende untermauert.

Am Montag haben dann auch die Märkte reagiert und viele Aktien wie Apple und Disney unversehens um 3-5% in den Keller geschickt. Eine Gelegenheit, die sich viele nicht entgehen lassen wollten, was bewirkte, dass sich die Kurse schon am heutigen Dienstag schon wieder etwas stabilisierten.

Warum ich den ersten Kursfall nicht genutzt habe

Bis zu diesem Zeitpunkt sieht die WHO (Weltgesundheitsorganisation) noch keinen Grund einen internationalen Gesundheits-Notstand auszurufen. Meiner Meinung nach ist es aber sehr wahrscheinlich, dass sich das in den nächsten Tagen ändern wird.

Was dafür spricht:

  • Letzte Woche befanden sich die allermeisten Infektionen noch in China. Mit Beginn dieser Woche hat sich die Lage dahingehend verändert, dass auch Fälle in den USA und Europa aufgetreten sind.
  • Es scheint sich bei dem Coronavirus aus Wuhan um eine Variante mit geringerer Mortalitätsrate als bei SARS zu handeln. Gleichzeitig scheint die Ausbreitungsgeschwindigkeit aber höher zu sein als beim SARS-Ausbruch von 2002.

Falls die WHO sich für das ausrufen eines internationalen Gesundheitsnotstandes entscheidet, ist meiner Meinung nach damit zu rechnen, dass die Märkte ähnlich reagieren, wie bei SARS vor annähernd 20 Jahren. Also ein Drop von rund 10% und dann eine Erholung bis April.

Gleichzeitig sind die Rahmenbedingungen heute natürlich andere als im Jahr 2000. Die Märkte hatten damals gerade die DOTCOM-Blase und 9/11 hinter sich. Kein Vergleich zu heute, wo man sich nach einem Jahrzehnt Hausse am Aktienmarkt langsam fragen muss, wann der nächste Crash kommt.

Trotzdem werde ich auf jeden Fall die Augen nach guten Einstiegskursen auf halten, sobald die WHO den Notstand ausruft. Zum jetzigen Zeitpunkt lohnt sich der langfristige Einstieg in eine neue Position jedenfalls noch nicht.

Menü schließen